Ein Ort, an dem professionelle klassische und zeitgenössische Tanzausbildung Hand in Hand gehen

Anmeldung professionelle Tanzausbildung

kurzfilm

Lehrer testimonials

"My working time at The Link is incomparable with any other teaching experience I have approached in over ten years of engagement into dance practices. Despite being a relatively fresh and updated educational platform, The Link is becoming a unique growing environment for dance development, giving students the breath and the allowing circumstances for upcoming approaches while still standing on the necessity of traditional bases and principles of dance technique. Working at The Link gave me the hope and the relieving acknowledgement that finally, the next generation of dancers we are forming in the present moment, will be able to bring the first signs of a long waited new healthy engagement into the professional dance world."

Armando Disanto

"Es bereitet mir Freude, eine Gruppe solcher ganz unterschiedlicher Schüler*innen zu unterrichten. Das Programm ist vielseitig und das Arbeitsklima ein gutes, produktives; hier gehen wir aufeinander ein. Der rege Austausch zwischen Tanzstudent*innen, Lehrkräften und Leitung ist inspiriert - und inspirierend."

Valentin Oppermann

"I thoroughly enjoyed seeing the progress that the students made when I taught ballet on the Professional Training course. Daily classes allowed exploration time to invest in technical details. The students were focused, motivated to learn and progressed quickly. It was a pleasure to teach on this course."

Vanessa Cook

Schulprofil und Basis

The Link wurde 2011 gegründet und bietet seit 2019 die erste professionelle Tanzausbildung in Kombination mit einer KV-Lehre oder dem Gymnasium an. Aufgrund der sowohl klassischen als auch zeitgenössischen Orientierung ist die Ausbildung sehr vielseitig. Sowohl das Kennen-Lernen des eigenen Körpers in den Bodymind-Klassen als auch kreative Vielfalt durch Inputs aus verschiedenen Tanzstilen werden gefördert. Somit bieten wir eine gesunde, interessante und sehr fordernde Ausbildung zum/zur Allround-Tänzer*in an

Zukunftsperspektiven

Da die Ausbildung sowohl als eigenständige Tanzausbildung oder in Form einer dualen Ausbildung – in Kombination mit einer KV-Lehre oder dem Gymnasium – absolviert werden kann, stehen den Jugendlichen alle Türen offen. Da die 5-jährige Ausbildung sowohl klassisches Ballett als auch zeitgenössischen Tanz umfasst, werden die Schüler*innen einerseits auf die Möglichkeit vorbereitet, sich direkt im Anschluss an verschiedenen Kompanien zu bewerben oder eine weiterführende Bachelor-Ausbildung zu beginnen. Dieses Ausbildungsangebot richtet sich an alle Tänzer*innen die den Tanz im professionellen Bereich zu ihrem Beruf machen möchten oder sich für die Lehre im Tanz, die Choreografie oder weitere Facetten der Tanzwelt interessieren.

Gesundheit

Es ist unser grösstes Anliegen, den Schüler*innen gute Erfahrungen in ihrem eigenen Körper und eine gesunde Ausübung ihrer Leidenschaft – des Tanzes – zu ermöglichen. Deshalb sind Workshops rund um das Thema Ernährung und Anatomiekurse Bestandteile der Ausbildung, damit die Schüler*innen aufgrund von fundiertem Wissen bewusste Entscheidungen für ihre physische und psychische Gesundheit treffen können. Dies wird unterstützt durch unsere Tanzpädagog*innen, welche auf die individuellen Ressourcen und Bedürfnisse ihrer Schüler*innen eingehen.

Die Organisation the link

The link wurde 2011 von Jasmin und Rolf Ackermann gegründet. Seit Beginn ist the link ein Ort, an dem sich Menschen mit vielen verschiedenen Interessen oder Bedürfnissen treffen. The link beinhaltet ein komplementärmedizinisches Gesundheitszentrum, Bodymind-Kurse, eine Kulturabteilung, eine Massageschule, eine Tanzschule im Hobby- und Förderklassenbereich und seit 2019 eine professionelle Ausbildung in Bühnentanz. Im Laufe der Jahre hat sich the Link zu einer etablierten Organisation entwickelt.

Die erste professionelle Ausbildung begann im August 2019. Es besteht die Möglichkeit, diese Ausbildung in 3 verschiedenen Formen zu absolvieren: in Kombination mit dem Gymnasium, in Kombination mit einer kaufmännischen Ausbildung oder einer eigenständigen Tanzausbildung. Quereinstiege sind nach eingehender Prüfung und Auditions möglich. Auf dieser Seite findest du alle Informationen zu diesen Themen. Wenn du mehr über the link als gesamte Institution und seine verschiedenen Aspekte erfahren willst, so clicke auf das Logo, du wirst auf die Einstiegsseite geleitet.

Ausbildungsprogramme

Tanzausbildung mit Gymnasium

Die gymnasiale Ausbildung ist der höchste Level der Sekunderstufe II der Ausbildung in der Schweiz. Die Regelstudienzeit am Gymnasium beträgt normalerweise 4 Jahre, diese wird auf 5 Jahre verlängert, damit unsere Schüler mehr Zeit für Tanztrainings haben.

Tanzausbildung mit der Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann

(Profil E)

Diese Ausbildung ist in Kombination mit der Ausbildung der bwd/kaufmännischen Berufsfachschule Bern. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, sich dadurch auf den Tanz zu konzentrieren, einen Tag in der Woche zur Schule zu gehen und eine Ausbildung in einem Betrieb zu machen. Diese Ausbildung dauert 4 Jahre, wir bieten ein optionales fünftes Jahr an, in dem sich die Schüler nur auf das Tanzen konzentrieren können.

Nur Tanzausbildung

Diese 4- oder fakultativ 5-jährige Ausbildung erlaubt dir, dich voll auf den Tanz zu konzentrieren. Du hast Zeit, ausserhalb der Ausbildung zu arbeiten, eine Sprachausbildung zu machen oder die Zeit in einer anderen Form zu nutzen

Fächer

Klassisches Ballett, Graham, Cunningham, Limon, Horton, Moderner Jazz, Spitzenschuhe, Zeitgenössischer Tanz, Stretching, Hip Hop, Step, Zeitgenössische Improvisation, Hebetechnik, Flying Low, Gaga, klassisches Repertoire, zeitgenössisches Repertoire, Feldenkrais, Pilates, Alexandertechnik, Gyrokinesis , Yoga, Ernährung, Tanzgeschichte, Schauspiel, Akrobatik, Vortanzen, Choreographie, Rhythmik, Aikido, Capoeiro, Anatomie

Preise und Stunden

Wohnen

Wir sind am Erarbeiten eines Netzwerkes, um auswärtigen Studentinnen und Studenten die Möglichkeit zu geben, während der Ausbildung in der Nähe unseres Zentrums oder des Gymnasiums/Ausbildungsplatzes zu wohnen. Es wird sich dabei um Zimmer mit Familienanschluss handeln, wo die Jugendlichen auch Kontakt und Anschluss zu der Familie haben werden.

Unterstütze unsere Studenten

Aus unserem Weltbild und Gesellschaftssicht sollte Bildung für alle Menschen zugänglich sein. Bildung sollte keine wirtschaftlichen Gewinne abwerfen. Aus diesen Annahmen ist die professionelle Tanzausbildung bei the link als “non profit Organisation” aufgebaut. Alles, was an Überschuss erarbeitet wird, fliesst der Ausbildung wieder zu. So tragen wir einen Teil bei, die Ausbildung bezahlbar zu machen. Trotzdem benötigen wir für finanziell schwächer gestellte Familien auch Hilfe von aussen, mit denen wir diesen ermöglichen können, die Ausbildung zu machen. Mit untenstehenden Möglichkeiten kannst auch du helfen, dies zu unterstützen:

Studenten Unterstützungsfond

Die Philosophie von linkl ist, dass jedem talentierten Tänzer, der trainieren möchte, die Möglichkeit geboten wird, dies zu tun. Um diese Philosophie Wirklichkeit werden zu lassen, brauchen wir jedes Jahr eine bestimmte Summe Geld, um diejenigen unserer Studenten zu unterstützen, die zusätzliche finanzielle Unterstützung benötigen.

Hier können Sie helfen. Warum spenden Sie nicht an unseren Studenten Unterstützungsfond, um Studenten direkt zu unterstützen? Der Fonds trägt dazu bei, den täglichen Bedarf an Ballettschuhen, Strumpfhosen, Reisen, Auditions, Unterbringungskosten und Studiengebühren zu decken.

Durch Ihre Unterstützung können Sie einem Studenten, der kreatives Potenzial, Exzellenz und finanzielle Bedürftigkeit zeigt, den Zugang zu oder Fortbildung ermöglichen, um sein maximales Potenzial zu erreichen.

Einige Beispiele für den Unterschied, den Ihre Spende zur Ausbildung eines jungen Tänzers machen kann:

CHF 20.- deckt die Kosten für ein Paar weiche Ballettschuhe ab (ein typischer Student verwendet bis zu 12 Paare pro Jahr)

CHF 90 – deckt die Kosten für ein Paar Spitzenschuhe ab

CHF 200 – deckt die Kosten für ein Vortanzen in der EU oder Großbritannien ab

CHF 150 – deckt die Tanzkleidung für einen Schüler für ein Jahr ab

CHF 500 – deckt die Übernachtungskosten für einen Monat

ca. CHF 4000 – deckt eine Semestergebühr ab

Studenten-Sponsoring-Programm

Eine der lohnendsten Arten, unsere Schüler zu unterstützen, ist es, unsere Schüler zu sponsern, damit sie ihren Traum vom professionellen Tanzen erfüllen können.Wir vertrauen auf Einzelpersonen, Unternehmen und Grossbetrieben, um diese außergewöhnlichen jungen Tänzer zu unterstützen.Sie können einen unserer jungen Studenten, die finanzielle Unterstützung benötigen, unterstützen und eine entscheidende Rolle dabei spielen, um diesem Studenten die Ausbildung zu ermöglichen. Die Förderung eines Studenten kostet ca. CHF 12000 pro Jahr (Studenten trainieren für 4 – 5 Jahre). Wenn Sie einen Studenten sponsern, können Sie den Fortschritt während Ihrer Ausbildung verfolgen und wissen, dass sein Erfolg durch Ihre Großzügigkeit erreicht wurde.

Wohnangebote

Damit wir auch auswärtigen Studenten die Ausbildung ermöglichen können, benötigen wir Uebernachtungsmöglichkeiten im Raum Bern/Jegenstorf. Falls sie ein Zimmer mit Familienanschluss zum vermieten haben, können sie so einem auswärtigen Studenten ermöglichen, bei uns die Ausbildung zu machen.

Um unsere Studenten in irgend einer Form zu unterstützen, kontaktieren Sie bitte Rolf Ackermann über den untenstehenden Link oder rufen Sie den Link unter 031 762 03 03 an.

Kontakt

    Kalender

    Datum Zeit Veranstaltung Ort
    18.09.2021 14.00 & 19.00 Lasting Traces IV Kirchgemeindehaus, Jegenstorf Tickets
    ??? Tag der offene Türe. the-link, Jegenstorf Zum Zuschauen bitte anmelden
    FlertjeProfessionelle Tanzausbildung